Recherche avancée

Berlin > Kultur > Maison du Grand-Duché de Luxemburg > KONZERTHINWEIS | Luxemburg zu Gast im b-flat: NE:X:T von... >

KONZERTHINWEIS | Luxemburg zu Gast im b-flat: NE:X:T von David Laborier | 9. Dezember 2018

Freitag, 09. November 2018

Am Sonntag, dem 9. Dezember 2018 um 21.00 Uhr, präsentiert der luxemburgischen Gitarrist und Jazz-Komponist David Laborier im Sextett-Ensemble im Berliner Jazzclub b-flat sein neuestes Projekt NE:X:T. Der Auftritt ist Teil der diesjährigen Reihe Luxemburg zu Gast im b-flat.

David Laborier (© Patrick Galbats)

In seinem neuen Projekt NE:X:T setzt der passionierte Jazz-Komponist David Laborier auf eine cool verspielte Mischung aus Jazz, Pop, Rock und Experimentellem. Er schafft ein Miteinander der Stile, wo er Klangstimmungen und Bilder kombiniert und somit die Grenzen des Jazz zugleich auslotet und sprengt.

Mit einem klassischen Sextett hochkarätiger Jazz-Musiker, bestehend aus dem Luxemburger Niels Engel als Drummer, dem deutschen Bassisten Sebastian 'Schlapbe' Flach, dem französischen Saxofonisten Pierre Cocq-Amman, dem niederländischen Trompeter Marc Huynen und dem niederländischen Posaunenspieler Tim Daemen, erkundet Laborier mit „NE:X:T“ neue musikalische Wege und Klangwelten aus.

Seit mehr als fünfzehn Jahren ist David Laborier in der Jazz-Szene Luxemburgs eine maßgebende Figur – und hat darüber hinaus für Aufsehen gesorgt. So gewann seine Komposition „Fast and Furious“ aus dem Album „Who’s Afraid of the BigBad Band“ zum Beispiel 2010 die International Songwriting Competition in der Jazz Kategorie. Zudem wirkte David Laborier beim dem Album „Sings“ der afrikanischen Diva Angélique Kidjo und dem Orchestre Philharmonique Luxembourg unter der Leitung von Gast Waltzing mit und trug dem Projekt drei Arrangements bei. „Sings“ wurde 2016 ein Grammy als „Best World Music Album“ verliehen. David Laborier stand bereits auf diversen renommierten Bühnen und spielte mit verschiedenen Ensembles und Orchester in Europa, den USA und Asien.

Wann: 9. Dezember 2018, 21.00 Uhr
Wo: b-flat, Dircksenstraße 40, 10178 Berlin
 
Kaufkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
Eine Anmeldung über die Botschaft ist nicht möglich.

Weitere Konzerte in Deutschland:

  • 11. Dezember 2018: Blue Note Jazzclub in Dresden
  • 12. Dezember 2018:  Oh Baby Anna in Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit dem luxemburgischen Honorarkonsulat von NRW.

Weitere Infos unter: www.labojazz.com  und www.b-flat-berlin.de

Mit der freundlichen Unterstützung von:

Zurück zur Ausgangsseite