Recherche avancée

Berlin > Aktuelles aus Politik und Wirtschaft > Auf der NewSpace Europe 2018 Konferenz in Luxemburg geht... >

Auf der NewSpace Europe 2018 Konferenz in Luxemburg geht es um neue Chancen für die kommerzielle und globale Weltraumwirtschaft

Mittwoch, 07. November 2018

© Luxembourg Space Agency

Die Luxembourg Space Agency und die Space Frontier Foundation veranstalten die 2. Auflage der NewSpace Europe Konferenz. Diese findet vom 27. bis 28. November 2018 in der Stadt Luxemburg statt. Die NewSpace Europe ist die einzige jährliche Weltraumkonferenz in Europa, die sich ausschließlich auf die kommerzielle Weltraumwirtschaft ("NewSpace") und die sich abzeichnenden Chancen für den globalen Raumfahrtsektor konzentriert. Führungskräfte aus Industrie und Großunternehmen, Unternehmer, Investoren und Vertreter von staatlichen Weltraumbehörden treffen in Luxemburg zusammen, um gemeinsam zu erkunden, wie die Raumfahrtindustrie bestehende Hindernisse für das Wachstum der Branche abbauen und die Expansion der kommerziellen Raumfahrtindustrie vorantreiben kann. Dabei liegen die Schwerpunkte auf Raketenstarts, der Fernerkundung, auf Investitionen sowie auf der weltraumgestützten Wirtschaft und Kommunikation.

Marc Serres, CEO der Luxembourg Space Agency, äußerte sich dazu wie folgt: „Seit Jahrzehnten ist Luxemburg ein erfolgreicher Vorreiter bei der Unterstützung gewerblicher Raumfahrtaktivitäten, wie auch der Status des Landes als Global Player im Bereich der Satellitenkommunikation zeigt. Die Initiative SpaceResources.lu ist Teil dieser geschäftsorientierten Strategie, mit der bereits zahlreiche NewSpace-Unternehmen nach Luxemburg geholt werden konnten die das nationale Ökosystem weiterentwickelt haben. Das günstige Umfeld des Großherzogtums für die wirtschaftliche Entwicklung der kommerziellen Raumfahrtindustrie macht das Land zum idealen Ort für die Konferenz NewSpace Europe.“

„Europa ist in der Raumfahrt auf wirtschaftlicher Ebene führend. Diese Branche fördert weltweit die Schaffung von Arbeitsplätzen durch Innovationen und treibt das Wirtschaftswachstum an. Die Regierung von Luxemburg und das luxemburgische Volk sind entschlossen, im europäischen Raum diesbezüglich eine Führungsposition einzunehmen. Wir sind stolz darauf, ein weiteres Jahr mit der Luxembourg Space Agency zu kooperieren“, so Jeff Feige, Vorsitzender der Space Frontier Foundation. „Dies ist ein ganz entscheidender Zeitpunkt, um zusammenzukommen und sicherzustellen, dass wir die Hindernisse für das Wachstum der kommerziellen Raumfahrtindustrie abbauen.“

Zu den Referenten zählen Nicolas Chamussy, Executive Vice President des Bereichs Space Systems von Airbus Defence and Space, Clay Mowry, Vice President - Sales, Marketing & Customer Experience von Blue Origin, Steve Collar, Präsident und CEO von SES, Pierre Bertrand, Digital Officer und Final Assembly Line Project Manager von OneWeb Satellites, Àlvaro Alonso, Business Development Manager von Telespazio VEGA, Jim Cantrell, CEO von Vector Launch, Sandy Tirtey, Director of Business Development (Australien) und Launch Director von Rocket Lab, Peter Platzer, CEO von Spire Global, Chris Cummins, COO von Nanoracks, Gareth Keane, Gesellschafter von Promus Ventures.

Weitere Informationen (Programm und Anmeldung) finden Sie unter www.newspace-europe.lu

 
Pressemitteilung der Luxembourg Space Agency

Zurück zur Ausgangsseite