Recherche avancée

Berlin > KULTUR > Maison du Grand-Duché de Luxembourg > KUNST | Kunstprojekt „Personal Notes for a Public Poem“ d... >

KUNST | Kunstprojekt „Personal Notes for a Public Poem“ der Luxemburger Künstlerin SOFIA ELIZA BOURATSIS in Berlin (23. bis 28. Oktober 2015)

Publié le vendredi 23 octobre 2015

 
„Personal Notes for a Public Poem“ thematisiert Erinnerung und deren Interpretation. Ausgangspunkt ist die subjektive Wahrnehmung welcher sich weder Künstler, Kuratoren noch Kunstwissenschaftler bei der Kreation, Selektion und Beurteilung von Kunst entziehen können. Die drei Künstler Dorothée Recker, Su-Mei Tse und Harris Tsirinidis setzen sich, jeder auf ganz eigene Art und Weise, mit diesem Thema auseinander. Anhand von Texten, Fotos, Musik, Videos, Bildern und Installationen werden Formen und Kriterien ästhetischer Interpretation kritisch hinterfragt. Kuratiert wird das experimentelle Projekt von der Luxemburger Künstlerin Elisa Bouratsis. Besonderes Highlight sind die offenen Workshops, in denen jeder neue Impulse geben und das Projekt mitformen kann.

Nach Berlin wird die Ausstellung unter anderem auch in Luxemburg und Griechenland zu sehen sein. Auf ihrer Reise wird sie sich weiterentwickeln, andere Texte, Bilder und Sprachen berühren und sich so stets neu erfinden.

Dieses Projekt ist Teil des „stART“-Programms der Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Thessaloniki, der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. und der Gesellschaft für Humanistische Fotografie.

 
Wann: Montag bis Freitag 14.00 bis 19.00 Uhr | Samstag und Sonntag 12.00 bis 19.00 Uhr

Wo: STUDIO FOR DESIGN AND ARCHITECTURE YEDD, Torstraße 170 in 10115 Berlin

Weitere Infos: sofiabouratsis@gmail.com

Retour