Recherche avancée

Berlin > Aktuelles aus Politik und Wirtschaft > Jean-Claude Juncker erhält den Elsie-Kühn-Leitz-Preis in... >

Jean-Claude Juncker erhält den Elsie-Kühn-Leitz-Preis in Bayreuth

Publié le dimanche 18 septembre 2005

Der luxemburgische Premierminister Jean-Claude Juncker ist am Sonntag, den 18. September 2005 in Bayreuth mit dem Elsie-Kühn-Leitz-Preis geehrt worden. Mit der Auszeichnung wurden die Bemühungen des Premierministers für den europäischen Verfassungsvertrag, seine Verdienste um die europäische Wirtschafts- und Währungsunion sowie seine Vermittlung zwischen Frankreich und Deutschland bei den Verhandlungen um Währungsunion und Stabilitätspakt gewürdigt. In seiner Laudatio unterstrich Prof. Dr. Rudolf von Thadden vor allem das Engagement von Jean-Claude Juncker für die soziale Dimension beim Aufbau der Europäischen Union. Er bezeichnete Jean-Claude Juncker ebenfalls als einen geschichtsbewussten Europäer, dem jedoch der "Blick nach vorne wichtiger ist als der zurück".

©Service Information et Presse du Gouvernement

Retour