Recherche avancée

Berlin > Aktuelles aus Politik und Wirtschaft > Jean Asselborn über die EU-Beitrittsverhandlungen der Tür... >

Jean Asselborn über die EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei: "Das Einfrieren könnte eine Möglichkeit sein"

Dienstag, 05. September 2017

Zu den wenigen Überraschungen im Duell zwischen Martin Schulz und Angela Merkel gehörte am Sonntagabend ja der Augenblick, als der SPD-Spitzenkandidat ankündigte, sich als Kanzler für den offiziellen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei einzusetzen. Und als die Kanzlerin nach einem Augenblick des Zögerns ankündigte, genau darüber mit den Partnern im Europäischen Rat bald zu sprechen. Haben wir Zuschauer in diesem Moment miterlebt, wie die Bundesregierung gerade ihren Kurs in der Türkei-Politik entscheidend ändert? Wie gehen die europäischen Partner mit dem um, was die Kanzlerin und was der Kandidat öffentlich gesagt haben?

Er verstehe die Entrüstung über Erdogan, sagte der Außenminister. Kein anderes Land in der Europäischen Union werde derart von der Türkei provoziert wie Deutschland. Aus formalen Gründen hält er aber nur ein Einfrieren der Beitrittsverhandlungen für realistisch.

Jasper Barenberg vom Deutschlandfunk im Gespräch mit Jean Asselborn.

Das ganze Interview finden Sie hier

Zurück zur Ausgangsseite