Recherche avancée

Berlin > Aktuelles aus Politik und Wirtschaft > Gründung des „Creative Industries Cluster“ in Luxemburg >

Gründung des „Creative Industries Cluster“ in Luxemburg

Donnerstag, 02. Februar 2017

Das luxemburgische Wirtschaftsministerium stellte am 31. Januar die neue Struktur „Creative Industries Cluster“ zur Unterstützung der wirtschaftlichen Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft vor. Das Cluster wird von der nationalen Agentur für Innovation und Forschung Luxinnovation verwaltet und richtet sich an Professionelle, die in den Bereichen Architektur, Handwerkskunst, Bildende Künste, Design, Styling, Gaming-Industrie, Marketing und Kommunikation, Literatur, Verlagswesen, darstellende Künste und neue Medien wirken.

© LUXINNOVATION GIE

Das Großherzogtum zählt ungefähr 2.200 Firmen und 6.300 Beschäftigte, die in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind. Dieser Wirtschaftszweig spielt neben seiner wirtschaftlichen Bedeutung auch eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Diversifikation und Innovation des Landes.

Zudem hat Francine Closener, Staatssekretärin im Wirtschaftsministerium, im Rahmen der Gründungsveranstaltung des neuen Clusters zwei Projektaufrufe gestartet, die das Nation Branding von Luxemburg stärken sollen. Weitere Infos hierzu unter: www.marches.public.lu

Zurück zur Ausgangsseite