Recherche avancée

Berlin > Aktuelles aus Politik und Wirtschaft > Arbeitstreffen zur Ausarbeitung des neuen nationalen Akti... >

Arbeitstreffen zur Ausarbeitung des neuen nationalen Aktionsplans für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (29.06.2018)

Montag, 02. Juli 2018

Das Ministerium für Familie, Integration und die Großregion hat am 29. Juni 2018 in der Maison d‘Accueil der Franziskanerinnen in Luxemburg-Belair ein Arbeitstreffen zur Ausarbeitung des neuen nationalen Aktionsplans für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention organisiert.

Mehr als 100 Personen aus dem öffentlichen und privaten Sektor, die im Bereich Behinderung arbeiten, eine Behinderung haben oder einfach nur an diesem Thema interessiert sind, nahmen an diesem Treffen teil.

Die Teilnehmer wurden in kleine Arbeitsgruppen aufgeteilt, in denen sie die verschiedenen Themen im Zusammenhang mit den Rechten von Menschen mit einer Behinderung diskutieren konnten. Besprochen wurden unter anderem Themen wie die Anerkennung von Rechtspersönlichkeit, die Autonomie des Lebens, Bildung und Arbeit.

Ziel dieses Arbeitstreffens war es, innerhalb jeder Arbeitsgruppe die Bedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung zu ermitteln. In einem zukünftigen Treffen werden anschließend konkrete Maßnahmen diskutiert, die die Regierung treffen soll, um die Situation von Menschen mit einer Behinderung zu verbessern.

Zwei weitere Arbeitstreffen sind noch für dieses Jahr geplant, für den 2. Oktober 2018 und den 26. November 2018.

Pressemitteilung des Ministeriums für Familie, Integration und die Großregion

Zurück zur Ausgangsseite