Recherche avancée

Berlin >



Aktuelles

  • "Schüsse ins Herz der Freiheit" Mitteilungen 13/09/17 14:57:00

    Kranzniederlegung und Gedenken an luxemburgische Opfer des Naziregimes in Siegburg im Beisein des Honorarkonsuls von Luxemburg in NRW, Prof. Dr. Siegfried Elsing.

  • Jean Asselborn über die EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei: "Das Einfrieren könnte eine Möglichkeit sein" Mitteilungen 05/09/17

    Im Interview mit dem Deutschlandfunk spricht Außenminister Jean Asselborn über die Zukunft der Türkei-EU-Beitrittsverhandlungen und warnt vor einer Polarisierung der EU-Mitgliedstaaten. Kein anderes EU-Mitglied werde derart von Erdogan provoziert wie Deutschland und er habe Verständnis für die Aussage von Martin Schulz über den Abbruch der Beitrittsverhandlungen. Dennoch sollte man nicht die Hälfte der Türken vergessen, die sich beim Referendum für die EU entschieden haben.

  • Pierre Gramegna beim Treffen der deutschsprachigen Finanzminister in der Schweiz Mitteilungen 23/08/17

    Am 21. und 22. August 2017 nahm Finanzminister Pierre Gramegna auf Einladung vom Schweizer Bundesrat Ueli Maurer am Treffen der deutschsprachigen Finanzminister in Winterthur und Zürich teil.

  • Jean Asselborn bei der jährlichen Versammlung der deutschsprachigen Außenminister Mitteilungen 28/07/17

    Außenminister Jean Asselborn hat am Donnerstag, den 27. Juli auf Einladung des österreichischen Außenministers Sebastian Kurz an der jährlichen Versammlung der Außenminister deutschsprachiger Länder in Salzburg teilgenommen.

  • "Man kann das Mittelmeer nicht schließen" Mitteilungen 26/07/17

    "Wir eiern jetzt seit 2015 herum": Scharf kritisiert Luxemburgs Außenminister Asselborn die Flüchtlingspolitik der EU. Nationale Alleingänge müssten endlich aufhören - und der Druck auf Osteuropa wachsen.

  • Asselborn will Druck auf Polen aufrecht erhalten Mitteilungen 25/07/17

    Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn hat nach dem Veto des polnischen Präsidenten gegen die umstrittene Justizreform scharfe Kritik an der Regierung in Warschau geübt. Sollte diese daran festhalten, die Unabhängigkeit der Justiz zu beschränken und sich davon auch von der EU nicht abbringen lassen, müsse man die "kapitale Frage" stellen: "Sind Länder, die prinzipiell die Rechtsstaatlichkeit infrage stellen, sind die noch tragbar in der Europäischen Union?", sagte Asselborn im Interview mit dem Bayerischen Rundfunk (Bayern 2, radioWelt am Mittag).

  • Wenn Rechtsstaatlichkeit mit Füßen getreten werde, könne Europa "in die Luft fliegen" Mitteilungen 20/07/17

    Außenminister JEan Asselborn im SWR Tagesgespräch über die aktuellen Entwicklungen in Polen

  • Polen: "Ende des Dialogs" Mitteilungen 18/07/17

    Außenminister Jean Asselborn im Gespräch mit dem ZDF Morgenmagazin über die aktuellen Entwicklungen in Polen

Archiv der Aktualitäten....


Register to receive our news by e-mail